21. Internationale
Photoszene
Köln 2012

Experimentelle Lichtmalerei

  • Voigt/Krips »Nature«

    Voigt/Krips »Nature«

KritzKratz klingt lautmalerisch und verweist auf den Soundcharakter der unter diesem Label produzierten Arbeiten. KritzKratz weist auf die Bedeutung von Text und Sprache hin und auf einen aggressiven Umgang mit Oberflächen. KritzKratz steht für Kritzeln und Scratchen in vielfältigster Weise – Zeichnen, Sprühen, Malen – mit altbewährten Mitteln ebenso wie computergestützt – unter Verwendung verschiedener elektronischer Bildgestaltungsprogramme und des Laserlichts.

KritzKratz sampelt und mixt Bilder aus Foto-, Stereo- und Videokamera, Stimmen, Geräusche, Klänge unterschiedlichster Herkunft. Heraus kommen am Ende Produkte, die als mediale Malerei, Multimedia-Objekt, interaktive Rauminstallation und virtuelles Szenarium nur unzureichend umschrieben sind. Denn am liebsten ist KritzKratz eine Verknüpfung von allem.

Text: Prof. Dr. Helen Koriath, Kunsthistorisches Insitut Universität Osnabrück.

Lili Voigt

Ausbildung zur Fotografin. Postgraduiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien, Köln.

Marcus Krips

Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Nam June Paik und Michael Buthe. Postgraduiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien, Köln.

Hinweis

Fünf Vernissagen zu fünf Themen, von Stereofotografie bis Holografie, immer Samstags: 1.09., 8.09., 15.09., 22.09., 29.09.
von 14 Uhr bis 21 Uhr.

Zurück zur Liste

Kommentare

Bisher gibt es keinen Kommentar zu dieser Ausstellung. Schreiben Sie den ersten!

Einen Kommentar schreiben ↓

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Die Eingaben werden nicht angezeigt. Wir behalten uns das Recht vor, beleidigende oder den Anstand verletzende, unwahre und irreführende Kommentare zu löschen bzw. zu redigieren.


Künstler

Lili Vogt/Markus Krips

Ort

KRITZKRATZ
Cäsarstraße 5
50968 Köln
0157.79 68 23 10

Dauer

01.09. bis 30.09.

Eröffnung

01.09.2012, 14:00 Uhr

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Internet

www.kritzkratz.de