21. Internationale
Photoszene
Köln 2012

Blog

Tagestipp! Zum letzten Mal: Eröffnung im TIMP

14. 09. | Veröffentlicht in

Zum letzten Mal nach der Premiere 2010 ist heute das ehemalige Travestielokal Hotel TIMP am Heumarkt Schauplatz eines interessanten Ausstellungsprojektes: Unter dem Titel Pimp the Timp, Volume 2 zeigen die Ausstellungsmacher um Kuratorin Tina Schellhorn Arbeiten von 45 Fotografen aus 13 Ländern mit dem Fokus China.

Das legendäre Hotel TIMP, derzeit im Umbau zu einem Apartmenthaus mit angeschlossenem Thai-Imbiss, war einst Treffpunkt nicht nur der Kölner Lesben- und Schwulenszene. Für die Ausstellung wurden die Wände des “Etablissements” mit chinesischen Tageszeitungen tapeziert auf denen die Werke von europäischen und rund einem Dutzend chinesischer Fotografen gehängt sind; darunter zum Beispiel Bilder von Wang Qingsong, der mit seinen großformatigen Werken auch im Westen bekannt geworden ist oder Torben Höke, dessen Arbeit Rented Rooms über die Unterkünfte von Rucksacktouristen viel Beachtung gefunden hat.

“Pimp the TIMP” ist ein Ausstellungsprojekt der Galerie Kunstwerk Nippes, Galerie Lichtblick und FENZ Kunstraum, kuratiert und organisiert von den Fotografen und Galeristen Tina Schelhorn, Wolfgang Zurborn, Ingrid Kopplemann und Jörg Elsche. Ihre wunderbare Ausstellung “T.I.M.P. – Fotokunst im Etablissement” war 2010 ein Highlight der 20. Internationalen Photoszene. Leider wird es 2014 keine Fortsetzung geben, da das Hotel TIMP in zwei Jahren nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Mehr Infos gibt es hier www.pimpthetimp.com